AR-CUP 2016

2016 startete der AR-Cup in seine Premierensaison. Eine Meisterschaft die an einem Ort, aber auf verschiedenen Strecken ausgetragen werden sollte. Leider kam am Ende alles etwas anders und ungeplant. Das erste Rennen der Saison musste aus logistischen Gründen leider 24 Stunden vor dem Start abgesagt werden und fiel Ersatzlos aus. Auch in den folgenden Rennen wurden die ursprünglichen Planungen über den Haufen geworfen und man musste nach Notlösungen suchen. Mit allen Höhen und Tiefen kam man so noch auf 6 Saisonrennen von denen 5 Rennen Indoor stattfanden und eines Outdoor. Die immer kurzfristigen Änderungen der Veranstaltungsorte führten auch dazu dass die Regeln in leichten Abwandlungen gelten mussten, da nicht auf jeder Bahn die ursprünglichen Regeln die auf Outdoorrennen ausgelegt waren, anwendbar waren.

Dennoch holte man das bestmögliche aus der Saison heraus, erklärte sie offiziell zur Testsaison und hörte am Ende bei der Meisterfeier die Fahrer an um so gemeinsam die Weichen für 2017 zu stellen

 

Der Cup in Kürze:

insgesamt 60 Minuten Fahrzeit
davon 10 Minuten Qualifikation
20 Minuten Sprintrennen
30 Minuten Hauptrennen
Sprintrennen mit stehendem Start
Hauptrennen mit fliegendem Start
Pflichtboxenstopp im Hauptrennen
Siegerehrung mit Pokalen, Medaillen und Urkunden für die Teilnehmer
Mindestens 2 Fahrerklassen (PRO und AM / ROK)
6 Veranstaltungen
6 Strecken
Meisterfeier am Ende der Saison mit Pokalübergabe